Digitalstrategie
entwickeln


Die Bilder in den Köpfen zu Barleben 2030 sind vielfältig. Sie sind nur selten bis gar nicht von Technologie-Visionen geprägt. Trotzdem ist Digitalisierung in aller Munde und der digitale Wandel wirkt chancenreich in alle Lebensbereiche hinein.
Wie kann Digitalisierung helfen, Barleben nach den Vorstellungen seiner Bürgerinnen und Bürger zu entwickeln? Diese Digitalstrategie ist ein wichtiger Meilenstein für das, was uns in unserem Dorf wichtig ist. Bei diesem Entwicklungsprozess sind Transparenz, Beteiligung, fachliche Expertise, Mut, die zahlreichen Perspektiven der Bevölkerung zu vereinen und gute Kommunikation unerlässlich.

 Wir haben für unsere Digitalstrategie sechs Handlungsfelder mit den Bürgern diskutiert:


  • Moderne Verwaltung
  • Umwelt & Mobilität
  • Kommunales Energiedatenmanagement
  • Arbeit, Wirtschaft & Tourismus
  • Generationen, Leben & Gesundheit
  • Bildung, Kultur & Medien

Für jedes Handlungsfeld wurden gemeinsam Ziele und Maßnahmen erarbeitet. Die Ergebnisse unserer Bürgerumfrage haben dazu einen großen Beitrag geleistet. Die Digitalstrategie 1.0 steht Ihnen hier in Kürze zum Download zur Verfügung. Bleiben Sie gespannt!


Ergebnisse der
Bürgerumfrage

Neben den Arbeitsgruppen, wird auch die breite Bevölkerung der Gemeinde Barleben an der Entwicklung der Digitalstrategie Barleben 2030 beteiligt. Hierfür hat eine erste Bürgerumfrage zur Digitalisierung in einem Testballon für den Zeitraum von einem Monat stattgefunden.
 
Digital und analog konnten sich Bürgerinnen und Bürger im November 2021 mit ihren Ansichten, Meinungen, Perspektiven und Ideen für ein digitales Barleben einbringen. Damit konnten wir ein erstes Gefühl zur Einstellung der Bürgerinnen und Bürger in Bezug auf die Digitalisierung bekommen.
 
Besonders freut uns die rege Beteiligung von insgesamt 201 vollständig ausgefüllten Fragebögen, von denen 127 online ausgefüllt wurden. Die Gemeinschaftsschule Barleben hat sich mit 66 vollständig ausgefüllten Fragebögen an der Umfrage beteiligt.

>> Hier gibts die Umfrageergebnisse zum Download:


Ergebnisse der Bürgerumfrage | November 2021

Moderne
Verwaltung

Die Gemeindeverwaltung Barleben ist digital bereits gut aufgestellt. Mit der Online-Terminvergabe, der digitalen Ratsinformation, dem Mängelmelder Sag´s uns einfach, der Smart-Bank vor der Löwen-Apotheke und der kürzlich eingeführten Onleihe in der Gemeindebibliothek sind digitale Anwendungen kein Fremdwort mehr. Und einen eigenen YouTube-Kanal hat die Gemeinde Barleben auch schon!
 
Damit die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes auch in Barleben gelingt, werden sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung auf noch mehr Bürgerorientierung und Bürgerservice ausrichten. Dazu stellt sich unser Rathaus mit neuen Strukturen und Arbeitsweisen digital auf.

Umwelt &
Mobilität

Für eine gelingende Verkehrswende in der Gemeinde Barleben braucht es ein klimafreundliches Multimobilitätskonzept.
 
Dieses soll die drei Ortschaften Ebendorf, Meitzendorf, Barleben verbinden und damit der Erschließung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen, Einkaufsmöglichkeiten, medizinischer Versorgung sowie Zielen des Tourismus und der Naherholung dienen.
 
Im Bereich Umwelt- und Klimaschutz passiert aktuell schon was in Barleben. Das Projekt InterPyro verbindet Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Wertschöpfung mit Klimaschutz. Hier wird die anfallende Restbiomasse im Landkreis Börde in Bio-Kohle umgewandelt. Bei dem Umwandlungsprozess entsteht Energie. Die Bio-Kohle selbst hat viele positive Eigenschaften. Sie verbessert die Bodenqualität nachhaltig und entzieht CO2 aus der Atmosphäre. Damit trägt sie zum Klimaschutz bei, zur Biodiversität und zur umweltfreundlichen Energiegewinnung.
 
Der LIBa e.V. hat den bürgernahen Barleber Nachhaltigkeitsstammtisch ins Leben gerufen, der sich am 03.03.2022 das erste mal getroffen hat und nun regelmäßig zu Themen rund um Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Barleben zusammenfindet.

Kommunales
Energiedaten-
management

Um die Vielzahl von Energieverbrauchsdaten in den Liegenschaften der Gemeinde Barleben digital zu erfassen und zu analysieren und damit die Verbräuche zu optimieren, wird an einem Cockpit für das kommunale Energiedatenmanagement gearbeitet.

parallax background

Strategien
gemeinsam entwickeln.


JETZT MITMACHEN

Arbeit, Wirtschaft
& Tourismus

Digitalisierung beeinflusst alle Wirtschaftsbereiche und verändert die Arbeitswelten enorm. Tätigkeiten, Geschäftsmodelle, Arbeitsprozesse befinden sich im (digitalen) Wandel. Diesen wollen wir in Barleben durch Innovationen begleiten. Innovative Wirtschaft anzusiedeln – das ist eines der Ziele. Und unsere Ansiedlungsflächen gerade für innovative Unternehmen attraktiver zu machen, das wollen wir in unserem Technologiepark z.B. mit dem Projekt 5G industrial working and coworking space erreichen. Hier werden 5G-ready-Indoor- und Outdoor-Flächen entstehen, die künftig für mittelständische Industrieanwender genutzt werden können.

Und wir brauchen kluge Mobilitätskonzepte – gerade für unsere Unternehmen, damit sie ihre Mitarbeiter effektiv und zuverlässig von A nach B bekommen. Damit der Standort Barleben für Fachkräfte attraktiv ist.

Barlebens Bürgerinnen und Bürger sowie ihre Gäste sollen sich jederzeit hier willkommen fühlen – analog und auch digital. Deshalb wird intensiv an digitalen Informationsmöglichkeiten („digitale schwarze Bretter“) gearbeitet. Der Tourismus am Jersleber See erhält durch umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen und Investitionen neue Anziehungskraft. In Kooperation mit den Nachbarkommunen entlang des Mittellandkanals entstehen neue touristische Marketingkonzepte. All dies mit digitalen Lösungen zu unterstützen, haben wir uns zur Aufgabe gemacht.

Generationen,
Leben & Gesundheit

Für einen starken sozialen Zusammenhalt werden in der Gemeinde Barleben generationenübergreifende Wohn-, Bildungs- und Arbeitskonzepte angestrebt.
 
Themen wie Generationenwechsel in ehrenamtlichen Strukturen, Digitalisierung im Gesundheitswesen, eine attraktive Versorgungs- und Freizeitinfrastruktur für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen sowie die besonderen Bedarfe von Seniorinnen und Senioren im städtischen Umland sind Gestaltungsgegenstand dieses Handlungsfeldes.
 
Das IGEK legt mit dem Leitmotiv „Gesellschaftliche Teilhabe für Alle, kulturelle Vielfalt und Toleranz“ den Grundstein für ein lebenswertes Zusammenleben in der Gemeinde Barleben.

Bildung, Kultur
& Medien

Barleben ist ein exzellenter Bildungsstandort - in allen Schulformen. Die Schulen sind am Glasfasernetz angeschlossen und verfügen über eine solide IT-Ausstattung. Es gibt Konzepte für die frühkindliche Bildung, On-Leihe in der Bibliothek, Kurse in den Jugendklubs, digitale Angebote der Kreis-Volkshochschule (Außenstelle Barleben), digitale Ratsarbeit und viele Vereine mit den unterschiedlichsten Angeboten.

Digitalisierung kann somit in allen Altersgruppen stattfinden. Zudem wollen wir eine pädagogisch sinnvolle Digitalisierung an den Schulen unterstützen. Dies schließt Kompetenztrainings und Fortbildungen für Lehrende und für interessierte Eltern ein. Unterschiedliche Perspektiven, Voraussetzungen und Erwartungshaltungen der Schülerinnen und Schüler sollen hier ebenfalls beachtet werden. Vor allem mit der geplanten Bildung eines Kinder- und Jugendgemeinderates sollen insbesondere die Interessen und Meinungen der jungen Generation in den Gremien Gehör finden. Wir wollen diese Gremienarbeit mit digitalen Mitteln unterstützen.

Chancengleichheit, lebenslanges Lernen, Umgang mit digitalen Medien, aber auch eine kooperierende Vereinslandschaft und digital unterstützte Kulturangebote sind Themen dieses Handlungsfeldes.

Video ansehen
und einen Teil unserer Vision erleben

Entstehen irgendwelche Kosten für mich? Termin vereinbaren und in einen Teil unserer Vision umsehen.

DigitalstrategieDigitalstrategie